Die SPREEHALLE Berlin schickt euch in Oberschöneweide auf eine kleine Reise durch die Geschichte, Gegenwart und Zukunft des ehemaligen AEG-Firmenareal. Entdeckt fünf Punkte auf dem Gelände und lasst euch überraschen, von Perspektiven und Klängen eines außergewöhnlichen Ortes. Der Soundwalk 21 trägt die Energien eines ehemaligen Industriestandortes in eine kreative Gegenwart und konfrontiert euch in den fünf Kapiteln „Schweineöde“; „Schienen“; „Mensch zweiter Klasse“; „Beitritt“; „Neue Meister“, mit den hellen, dunklen und zukünftigen Seiten eines noch immer leuchtenden ELEKTROPOLIS. // SPREEHALLE Berlin sends you on a short journey through the history, present and future of the grounds of the former AEG company in Oberschöneweide. Discover five different spots on the site and be surprised by the perspectives and sounds of an extraordinary place. Soundwalk 21 transforms the energies of a former industrial complex into a creative present. In the five chapters „Schweineöde,“ „Schienen,“ „Mensch zweiter Klasse,“ „Beitritt,“ „Neue Meister,“ the audiovisual tour will confront you with the light, dark and future facets of a still shining ELEKTROPOLIS.

Eintritt frei

Der Soundwalk wir am 15. Mai 2021 um 15 Uhr eröffnet und ist dann weiterhin zeitunabhängig für die Besucher:innen des Areals erlebbar.

Stimme // Emma Wagner

Konzeption und Umsetzung // Jakob Erek Sen & Holger Kuhla

Video // Nikolaus Götz & Jakob Erlenmeyer

Sound // Karsten Lipp

 

Dank an

Industriesalon Schöneweide; Karl Mickel; Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit Schöneweide; Berliner Geschichtswerkstatt e.V.

Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds (HKF).