THE NUMBER OF THE BEAST

Number Of The Beast

von und mit Marc Sinan mit Jelena Kuljić, Oğuz Büyükberber und Daniel Eichholz, mit einer Videoinstallation von Mirko Borscht

10.07.2021 // ab 17 Uhr 

THE NUMBER OF THE BEAST zitiert den Titel des dritten Studioalbums der Heavy Metal Band Iron Maiden. 1982 verstörten deren musikalische Anbetungen des Bösen die Musikszene. 2020 begibt Marc Sinan sich erneut unter demselben Titel auf eine Reise ins Herz der Finsternis und greift musikalisch die Frage nach dem größten verbliebenen gesellschaftlichen Tabu auf: Was verführt uns zur Gewalt? Ist es der Exzess, das Knistern der Gefahr oder womöglich die pure Lust? Ist jeder von uns ein potentieller Täter?

So anziehend wie abstoßend, unbegreiflich finster und unvergleichlich schön, so voll von extremen Widersprüchen zeigt sich der Mensch an den Polen seiner Existenz. Wenn er liebt, spielt, genießt oder stirbt, offenbart sich sein ureigenes Moment. Marc Sinans Installation sucht nicht nur nach der tief verborgenen menschlichen Fähigkeit zur Gewalt, er stellt auch die Frage nach der tödlichen Lust, die so unfassbares Leid zu verursachen vermag und doch ein unverzichtbarer Teil menschlicher Existenz ist.

Die Marc Sinan Company setzt sich aus einigen der spannendsten zeitgenössischen und experimentellen Musiker:innen zusammen. Gemeinsam suchen sie im TRANSFORMATOR in der SPREEHALLE Berlin klanglich und performativ den Rausch des Abgrunds.

 

Oğuz Büyükberber // Klarinette, Synthesizer

Daniel Eichholz // Drums

Jelena Kuljić // Gesang

Marc Sinan // Komposition, Gitarre

Gefördert durch die Deutsche Stiftung Klassenlotterie Berlin.

See also

Scroll up Drag View