Bitte beachten Sie, dass ein Einlass zu unserer Veranstaltung HIGH VOLTAGE nur mit einem aktuellen und negativen Schnell- oder Selbsttest möglich ist. Mehr Informationen finden Sie hier.

Mit Aki Takase und Alexander von Schlippenbach am Grand Piano, zeigt die Konzertreihe ELEKTROPOLIS in der SPREEHALLE Berlin ein spannungsgeladenes Tête-à-tête der Superlative.

Die Pianistin und Komponistin Aki Takase, die in den musikalischen Traditionen ihrer Heimat Japan verwurzelt ist, ist eine der vielseitigsten Persönlichkeiten des zeitgenössischen Jazz, deren Werk von konventionellen Strukturen und Harmonien bis hin zur völligen Abstraktion reicht. Die stilistisch vielseitige Avantgardistin wurde erst Anfang Juni 2021 mit dem Deutsche Jazzpreis ausgezeichnet und spielt bei HIGH VOLTAGE an der Seite ihres Mannes Alexander von Schlippenbach. Bekannt als einer der Pioniere des europäischen Free-Jazz sorgt von Schlippenbach für die sinnliche Abstraktion im Duo.

Gemeinsam am Grand Piano treffen zwei der profiliertesten Persönlichkeiten des zeitgenössischen Jazz aufeinander und führen ihre Zuhörerschaft durch einen fulminanten ELEKTROPOLIS Abend.

Foto: © Georg Tuskany

Eintritt 10 Euro / erm. 8 Euro

Tickets sind ab sofort in unserem Online-Ticketshop buchbar. Resttickets sind an der Abendkasse erhältlich.

Tickets

Gefördert durch die Initiative Neue Musik Berlin und den Hauptstadtkulturfonds (HKF).